Entgiftungsstrategien bei Schwermetallen und Umweltchemikalien

Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Homöopathie, Kurarzt, Chirotherapie, Sportmedizin, Neuraltherapie

Information zum Seminar

Die Entgiftungslogistik unseres Organismus umfasst Eiweiße (Glutathion, Glucuronsäure), Enzyme (Glutathion-Transferasen, N-Acetyl-Transferase), Mineralien, Aminosäuren und Polyphenole. Die Entgiftungsenzyme können unterschiedlich genetisch exprimiert sein, woraus sich „gute“ oder „schlechte“ Entgifter ergeben. Die Detoxleistung kann wesentlich durch Lebensmittel und Lebensstil beeinflusst werden. Neue Stressoren wie Schwermetalle, Umweltchemikalien, Feinstaub, Abriebstäube und Gülle auf dem Land können zu einer Überlastung des Ausleitungssystems führen. Die Zusammenhänge zwischen Toxine und Autoimmunerkrankungen werden dargelegt.

 

Für Ärzte werden Fortbildungspunkte beantragt.

Termin
02.04.2022
Uhrzeit
10:00 bis 16:00
Referent
  • Herr Dr. med. Martin Landenberger
Präsenzveranstaltung
Kosten

€ 130,00 (inkl. MwSt.)
kostenfreie Stornierung bis 5 Tage vor der Veranstaltung möglich

Teilnehmerzahl
Begrenzt
Dieses Seminar wurde abgesagt.
Arrow right icon