Wirkstoffspektrum

Zink

Kategorie

Spurenelemente

Steckbrief

Physiologische Bedeutung

  • reguliert als Cofaktor zahlreiche Enzymsysteme
  • stimuliert das Immunsystem
  • hemmt die Virusvermehrung
  • unterstützt die Speicherung von Insulin und verbessert die Glucoseverwertung in den Zellen
  • verbessert die Wundheilung
  • Zellwachstum und Knochenaufbau
  • fördert die Fruchtbarkeit und die Entwicklung männlicher Geschlechtsorgane
  • bindet Schwermetalle zur Entgiftung, verbessert die Sinnesfunktionen
  • notwendig zur Speicherung von Vitamin A und für die Hormonsynthese
  • schützt die Zellen vor freien Radikalen
  • wichtig beim Abbau von Alkohol   

Anwendungsgebiete

  • AIDS/HIV,
  • Allergien,
  • chronisch entzündliche Darmerkrankungen,
  • Diabetes mellitus,
  • Erkältungskrankheiten,
  • Haarausfall,
  • Hauterkrankungen (Akne, Neurodermitis, Psoriasis),
  • Herpes,
  • Lebererkrankungen,
  • Leistungssport,
  • Schwangerschaft,
  • Osteoporose,
  • Tinnitus,
  • altersbedingte Makuladegeneration   

Weitere Hinweise

  • nüchterne Einnahme
  • organische Zinksalze (-orotat,-histidin,-gluconat) sind besser bioverfügbar als anorganische Verbindungen (-oxid, -sulfat)
  • dauerhafte hohe Einnahme vermindert Kupferresorption

Übliche Dosierungen

  • 5-90mg/Tag

 

Verarbeitung

  • Kapseln

Zurück

Map

Arnika Apotheke Manufaktur
Am Sportpark 5
82008 Unterhaching

Tel. 089 / 452 468 468

kostenfrei Tel. 0800 / 527 64 52

Fax 089 / 452 468 469

Mo.- Do. 8.00 bis 17.00 Uhr
Fr.            8.00 bis 15.00 Uhr